Rudergeräte mit Wasser-Widerstand gehören zu den exklusiven Fitnessgeräten, bei denen Du sogar mit jedem Ruderschlag ein realistisches Wasserplatschen hören kannst. Bekannt wurden diese Rudergeräte aus der Serie House of Cards, mit denen Francis Underwood als Hauptdarsteller bei vielen Anhängern einen bleibenden Eindruck hinterließ. Die Modelle mit Holz-Chassis bilden hierbei einen tollen Blickfang daheim.

Mit einem Rudergerät mit Wasser werden zum Beispiel folgende Muskelgruppen trainiert:

  • die Fußmuskulatur
  • die Wadenmuskulatur
  • die Unterschenkelmuskulatur
  • die Kniemuskulatur
  • die Oberschenkelmuskulatur
  • die Gesäßmuskulatur
  • die Bauchmuskulatur
  • die Rückenmuskulatur
  • die Fingermuskulatur
  • die Oberarmmuskulatur
  • die Schultermuskulatur

Grundsätzlich kann festgehalten werden, dass zu 80% aller Körpermuskeln durch ein konsequentes Rudertraining effizient beansprucht werden.


Welche Vorteile bieten Rudergeräte mit Wasserwiderstand?

Wie auch bei den meisten Rudergeräten sorgt ein Modell mit Wasserwiderstand für einen höheren Kalorienverbrauch. Bei leichtem Training verlierst Du nach etwa einer Stunde rund 400 kcal und bei einem ausgeprägten Training mit hoher Belastung sogar bis zu 800 kcal. Dank der gleichmäßigen Bewegungen erfolgt ein besonders gelenkschonendes Training.

Die Rudergeräte mit Wasser, wie zum Beispiel der WaterRower, sehen optisch wesentlich ansprechender mit ihrem Holzdesign aus, als zum Beispiel die Modelle mit Luftwiderstand. Bei letzteren erinnert die Optik eher an ein Fitnessgerät, welches in jedem Fitness-Studio zu finden ist. Ein wichtiger Aspekt eines Modells mit Wasserwiderstand ist jedoch, dass diese wesentlich leiser arbeiten. Viele empfinden das Plätschern im Wassertank als besonders angenehm und entspannend. Zudem kannst Du einen WaterRower problemlos in der eigenen Wohnung aufbauen und musst nicht befürchten, dass sich Deine Nachbarn durch das Rudertraining gestört fühlen.

Durch das plätschernde Geräusch wird ein angenehmer Trainingseffekt erzielt, bei dem Du richtig abschalten kannst. Natürlich darf nicht unerwähnt bleiben, dass mit einem Wasserwiderstand ein sehr natürliches und gelenkschonendes Rudergefühl vermittelt wird. Wasser besitzt hier einen besonders weichen Widerstand.

Bei einem Ruder gerät mit Luftwiderstand, wie zum Beispiel dem Modell Concept2, kann der Widerstand in mehreren Stufen individuell eingestellt werden. Der Widerstand im Wassertank kann nur durch Veränderung des Wasserstandes verändert werden. Jedoch erreichst Du einen effizienteren Trainingseffekt mit einem Wassermodell. Wasser besitzt eine wesentlich höhere Dichte als Luft (um das 860fache), sodass Du hier beim Rudern bis zu 4 Mal mehr Kraft aufwenden musst. Jedoch kann ich in einem Test sagen, dass im Gegensatz zu einem Luftwiderstand die Kraft beim Wasser-Rudergerät wesentlich besser spürbar wird.

Auch in Bezug auf die Sitzposition fällt auf, dass Du auf dem WaterRower wesentlich bequemer sitzt. Bei anderen Rudergeräten sitzt Du häufig zu niedrig und musst auf eine Sitzauflage zurückgreifen. Auch im Vergleich zu einem Modell mit Magnet-Bremssystem schneiden sowohl das Rudergerät mit Wasser-Widerstand als auch das Modell mit Luftwiderstand besser ab. Zudem sind die Magnet-Rudergeräte nicht nur lauter, sondern sorgen auch für einen höheren Verschleiß. Gerade bei der Wartungsfreundlichkeit und Langlebigkeit können insbesondere die WaterRower punkten.


Welches Wasser kommt in den Tank?

Vielleicht stellst Du Dir die Frage, welches Wasser in den durchsichtigen Wassertank Deines Rudergerätes kommt. Zunächst musst Du beachten, dass Du den Wasserstand individuell zu Deinem Trainingsverhalten verändern kannst. Im Laufe der Zeit kann jedoch altes Wasser sich verfärben und zur Algenbildung neigen. Es ist daher wichtig, dass Du regelmäßig frisches Wasser einfüllst. Achte darauf, dass Du kein hartes Wasser in den Tank einfüllst. Notfalls musst Du Dich beim örtlichen Wasserwerk über die Härte informieren. Profis verzichten sogar vollständig auf Leitungswasser und befüllen Ihren WaterRower mit Mineralwasser aus PET-Flaschen.

Im Handel gibt es auch spezielle Reinigungstabletten*, mit denen Du einen Algenbefall vermeiden oder gar beseitigen kannst. Falls dennoch einmal der Wasserbehälter verschmutzt ist, solltest Du ihn gründlich mit einem Algenreiniger behandeln und danach ausspülen. Bei argem Schmutz kannst Du die Innenwände auch mit Alkohol reinigen. Zudem solltest Du alle drei bis vier Monate eine Chlor- oder Reinigungs-Tablette in den Tank geben. Dadurch bleibt Dein Wasser sauber. Unabhängig davon empfiehlt es sich, das Wasser im Behälter regelmäßig auszutauschen. Sie können hierzu eine manuelle oder elektrisch-angetriebene Wasserpumpe verwenden. Beim Befüllen darf der Wasserstand nicht oberhalb der Markierung erfolgen. Grundsätzlich bietet es sich an, dass Wasser jedes Vierteljahr auszuwechseln.


Der WaterRower Rudergerät mit S4 Leistungsmonitor

Zu den Top-Modellen gehört der WaterRower mit S4 Leistungsmonitor*. Dieses Modell überzeugt mit einem tollen Blickfang und einer erstklassigen Verarbeitungsqualität. Hierbei handelt es sich um das bewährte Modell, welches schon zu Anfang im Klassiker House of Cards vorgestellt wurde. Natürlich dürfen die zuvor aufgeführten Vorteile nicht unerwähnt bleiben. Neben einer geringen Geräuschkulisse und einem angenehmen Wasserplätschern sorgt der WaterRower für eine fließende und gelenkschonende Ruderbewegung.

WaterRower Nussbaum Rudergerät
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.
Water Rower Rudergerät Esche mit S4 Leistungsmonitor, 210x56x53 cm

Technische Besonderheiten

Zu den Herausstellungsmerkmalen dieses Wasser-Rudergerätes gehören:

  • hochwertiger Eichenkorpus mit S4-Leistungsmotor
  • erhöhte Sitzbank mit Polsterauflage
  • kugelgelagerte Urethanrollen
  • ein Wassertank aus Polycarbonat
  • LCD-Bildschirm zur Programmauswahl und Statusanzeige
  • geeignet bis 180 kg Körpergewicht

Verarbeitung

Mit seinem robusten Eichenkorpus macht der WaterRower in jedem Trainingsraum eine gute Figur. Das relativ schlanke Modell bietet eine ergonomische Sitzbank, die mit langlebigen, kugelgelagerten Rollen ausgestattet ist. Für einen geräuschlosen Betrieb ist das Modell mit einem Zugriemen ausgestattet. Stabile Standfüße sorgen in jeder Position für einen sicheren Stand. Insgesamt macht das Modell einen relativ stabilen Eindruck.

Trainingscomputer

Auch wenn der WaterRower mit einem LC-Display ausgestattet ist und hierüber auch die unterschiedlichsten Statusinformationen per Knopfdruck abgerufen werden, ist der Trainingscomputer des Concept2 mit Echtzeitkalibrierung wesentlich besser ausgestattet. Besondere Programme und Online-Herausforderungen suchst Du bei diesem Computer vergeblich.

Aufbewahrung

Den WaterRower kannst Du vollständig zusammenklappen und nahezu senkrecht an der Wand verstauen. Darüber hinaus musst Du hierbei noch nicht einmal den Wassertank leeren. Hier benötigt zum Beispiel das Modell Concept2 etwas mehr Stellfläche, auch wenn sich dieser ebenfalls zusammenklappen lässt.

Fazit:

Der WaterRower* bietet einen ausgewogenen Trainingseffekt und überzeugt nicht nur mit einem tollen Design, sondern auch mit hoher Verarbeitungsqualität. Kunden haben dieses Rudergerät überwiegend positiv bewertet. Das hier vorgestellte Modell in Eiche wird aktuell zu einem Preis von 1.199,00 EUR (Letzte Aktualisierung: 15.09.2020) angeboten.


Waterrower Erfahrungsbericht & Test
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Skandika Nemo II SF-1970 Wasserrudergerät

Beim Skandika Nemo II SF-1970* handelt es sich ebenfalls um ein Wasserrudergerät, welches jedoch nicht über einen Massivholz-Korpus verfügt, sondern aus eloxiertem Aluminium hergestellt ist. Im Gegensatz zu den vorgenannten Wasser-Rudergeräten ist dieses Modell wesentlich leichter ausgeführt. Ausgestattet ist das Modell mit einem großen Polycarbonat-Wasserbehälter. Bei diesem Modell kannst Du 9 verschiedene Widerstandslevel durch Veränderung des Wasserstandes einstellen.

SF-1970 skandika Nemo II Rudergerät
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

skandika Wasser-Rudergerät Nemo II/III/Compact, Water Ruderzugmaschine mit regulierbarem Wasserwiderstand, Rower mit 130/150 kg Benutzergewicht (Nemo II)*
  • Ideale Welle: Wie in der Natur – ultimatives, ganzheitliches Körpertraining. Rudern in Harmonie mit dem natürlichen Widerstand und Geräusch von Wasser
  • In die Riemen: Effektives Rudertraining Zuhause wirkt sich positiv auf alle Muskelgruppen aus und ist optimal für Herz und Kreislauf
  • Steuermann: Überblick: Brustgurt mit Herzfrequenz Monitor für individuelles Training, LCD Computer zeigt Distanz, Kalorien, Anzahl Schläge, Kalorienverbrauch und Zeit an
  • Ablegen und Los: Natürlich den Widerstand während des Trainings erhöhen oder das Wasserniveau (9 Stufen möglich) individuell mit dem mitgelieferten Siphon festlegen
  • Comfort an Bord: Ergonomisch geformte Handgriffe, anatomisch geformter und bequemer Sitz, justierbare Fußschlaufen, justierbare Fußablage für unebenen Untergrund. Für Männer und Frauen

Technische Besonderheiten

Zu den Herausstellungsmerkmalen dieses Wasser-Rudergerätes gehören:

  • Aluminium-Chassis mit 110 cm langer Ruderschiene
  • auch für große Sportler geeignet
  • Trainingscomputer mit LC-Display
  • ein Wassertank aus Polycarbonat
  • sichere Standfüße mit Transportrollen
  • Fluid Resistance Technologie als Widerstandstechnik ohne fließtote Punkte
  • Wasserbremssystem
  • Herzfrequenzmessung mit Brustgurt
  • geeignet bis 150 kg Körpergewicht

Verarbeitung

skandika Wasser-Rudergerät Nemo II/III/Compact, Water Ruderzugmaschine mit regulierbarem Wasserwiderstand, Rower mit 130/150 kg Benutzergewicht (Nemo II)

Im Gegensatz zu den beiden vorgenannten Rudergeräten musst Du hier auf ein Echtholz-Chassis verzichten. Dennoch ist der Skandika Nemo II SF-1970 aus Aluminium ausreichend stabil gefertigt. Mit seinen breiten und abstehenden Standfüßen wird ein kippsicherer Stand gewährleistet. Für einen leisen Betrieb steht wieder ein geräuscharmer Zugriemen zur Verfügung.

Trainingscomputer

Beim Skandika Nemo II SF-1970 erhältst Du einen zuverlässigen Trainingscomputer, der Dir die Distanz, den Kalorienverbrauch, die Schlagzahl und die Zeit anzeigt. Ganz so komfortabel wie zum Beispiel das Modell Apollo Pro II ist dieser Computer zwar nicht, aber immer noch ausreichend.

Aufbewahrung

Den Skandika Nemo II SF-1970 kannst Du ebenfalls zusammenklappen, wobei dieses Modell etwas mehr Platz benötigt, als zum Beispiel der WaterRower. Vorteilhaft ist, dass auch dieses leichte Rudergerät über praktische Transportrollen verfügt.

Fazit:

Der Skandika Nemo II SF-1970* hat überwiegend positive Kundenbewertungen erhalten. Auch wenn das Chassis nicht aus Vollholz hergestellt ist und insgesamt das Rudergerät nicht ganz so elegant aussieht wie die zuvor erwähnten Modelle, erreichst Du hiermit einen optimalen Ruder- und Trainingseffekt. Vorteilhaft ist, dass im Lieferumfang auch ein Brustgurt für die Herzfrequenzmessung dabei ist. Dieses Rudergerät überzeugt mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis und wird aktuell für Preis nicht verfügbar (Letzte Aktualisierung: 15.09.2020) angeboten. Eine Kaufempfehlung kann ich aussprechen.


Skandika Nemo Wasser Rudergerät ähnlich House of Cards Waterrower
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

First Degree Rudergerät Apollo Pro II

Ebenfalls zu den Wasser-Rudergeräten aus Holz gehört die Marke First Degree Fitness. Dabei überzeugt auch das Modell Apollo Pro II* mit einem ansprechenden Design und hoher Funktionalität. Die Technik ist vergleichbar mit dem WaterRower. Auch hier wird der Wasserwiderstand wieder durch einen Polycarbonat-Behälter gebildet. Interessant ist, dass bei diesem Modell sich der Widerstand über einen Knopf einstellen lässt.

Technische Besonderheiten

Zu den Herausstellungsmerkmalen dieses Wasser-Rudergerätes gehören:

  • hochwertiger Eschenkorpus mit Stahlrahmen
  • ergonomischer Sitz mit Anti-Rutsch-Lauffläche
  • selbstreinigende Rollen
  • ein Wassertank aus Polycarbonat
  • Multi-Level-Übungsmonitor mit USB-Anschluss
  • vordere Transportrollen und Boden-Niveau-Ausgleich
  • geeignet bis 150 kg Körpergewicht

Verarbeitung

First Degree Fitness Rudergerät Apollo Pro V

Hervorzuheben ist bei diesem Rudergerät der Eschenholz-Korpus. Dieses Modell überzeugt ebenfalls mit einer tollen Optik und hoher Ergonomie. Die Sitzfläche mit Polsterung verfügt über selbstreinigende Rollen, die zudem für einen geräuscharmen Betrieb sorgen. Ebenfalls verfügt das Modell Apollo Pro II über einen stabilen Zugriemen. Ähnlich wie der WaterRower findest Du hier einen überaus sicheren Stand.

Trainingscomputer

Recht gut ausgestattet ist der Trainingscomputer, mit dem Du die Zeit, den Kalorienverbrauch pro Stunde, die Anzahl der Ruderschläge, die Wattzahl, ein Intervalltraining, die Herzfrequenz, die Schlagfrequenz, die Gesamtstrecke und die Trainingsstrecke Dir anzeigen lassen kannst. Auf eine USB-Schnittstelle musst Du hier ebenfalls nicht verzichten.

Aufbewahrung

Den Apollo Pro II kannst Du ebenfalls platzsparend zusammenklappen. Ebenso wie der WaterRower findet das Trainingsgerät nahezu senkrecht an der Wand Platz. Eingebaute Transportrollen erleichtern die Mobilität.

Fazit:

Der First Degree Apollo Pro II* überzeugt mit seiner robusten und stabilen Konstruktion. Du kannst bei diesem Rudergerät über einen Knopf den Widerstand individuell einstellen. Das in Esche angebotene Modell bietet ein ausgewogenes Training und eine hohe Ergonomie. Es kann durchweg als Alternative empfohlen werden.