Zu den beliebten Rudergeräten für daheim gehört zweifellos das Modell Concept2 Indoor Rower vom gleichnamigen Hersteller. In vielen Testberichten wird dieses Modell als das beste Rudergerät bezeichnet. Maßgeblich ist, dass es auf dem Markt weit verbreitet und einen hohen Bekanntheitsgrad besitzt. Die Serie Concept2 liegt im oberen Preissegment und bietet ein effizientes Rudertraining für daheim. Dabei sind diese Geräte durchaus auch in Fitness-Studios, in Ruderclubs und in den Fitness-Centren von Hotels zu finden.

Die Marke richtet sich an erfahrene Leistungssportler sowie Profi-Ruderer. Aber auch Heimanwender machten mit diesem Gerät nichts falsch. Nachfolgend möchte ich Dir die Besonderheiten dieser innovativen Rudergeräte-Serie näherbringen.


Concept2 Rudergerät Indoor Rower

Wenn Du Dich für ein modernes Concept2 Rudergerät* interessierst, findest Du diese Fitnessgeräte in verschiedenen Ausführungen sowie zu unterschiedlichen Preisen.

Lieferumfang

Das Concept2 Rudergerät Indoor Rower wird Dir in einer robusten Kartonverpackung geliefert. Verständlicherweise ist es noch nicht in voller Länge zusammengebaut. Du musst daher die zweigeteilte Querstrebe erst zusammenstecken und fixieren. Anschließend werden die Standfüße befestigt. Den jeweiligen Montageschritt kannst Du gut der mitgelieferten Bedienungsanleitung entnehmen. Im Lieferumfang befinden sich auch die bewegliche Sitzschale, die Zugkette mit Griffstück sowie der Trainingscomputer. In den Computer musst Du erst die beiden Batterien einsetzen. Verbinde sämtliche elektronischen Kontakte, sodass Du später Deinen Trainingscomputer uneingeschränkt nutzen kannst. Richte den Sitz entsprechend aus und nutze auch die Fußschale, mit der Du später Deine Sportschuhe fixierst.

Verarbeitung

Concept2 Rudergerät Indoor Rower
Werbung

Wenn Du das Concept2 Rudergerät Indoor Rower aufgebaut hast, spürst Du sofort die hochwertige Verarbeitung. Bei diesem Modell sind die Hinterbeine aus solidem, pulverbeschichtetem Stahl gefertigt. Die vorderen Standbeine tragen den Luftwiderstand und bestehen aus Aluminium. Die gekrümmte Mittelsäule ist ebenfalls aus stabilem Metall gefertigt, sodass sich insgesamt das Sportgerät mit einer hohen Stabilität auszeichnet.

Du kannst das Concept2 bis 227 kg belasten. Griffe und Sitzfläche sind ebenfalls für eine lange Lebensdauer ausgelegt. Im Gegensatz zu günstigen Noname-Anbietern hast Du bei Concept2 den Vorteil, dass Du notfalls von dort schnell Ersatzteile bekommen kannst. Je nach Serie sind die Rudergeräte farblich etwas anders lackiert. Insgesamt kann das Concept2 mit einer überdurchschnittlich guten Verarbeitungsqualität überzeugen.

Ausstattung

Ausgestattet ist das Concept2 Rudergerät Indoor Rower mit einem Luftwiderstandssystem. Du setzt hierbei mit jedem Ruderschlag nur so viel Kraft ein, wie Du selber aufbringen möchtest. Wird das Windrad schneller bewegt, dann steigt auch der Widerstand kontinuierlich an. Insoweit werden sämtliche Leistungsklassen abgedeckt. Den Widerstand kannst Du direkt am Windrad einstellen. Nicht unerwähnt bleiben soll der Trainingscomputer mit Monitor. Hierüber kannst Du die Leistungsdaten bequem ablesen. Auf diesen sogenannten PM3-Monitor möchte ich später noch eingehen.

Hochwertig verarbeitet sind die bewegliche Sitzschale und die ergonomische Griffführung. Die vernickelte Antriebskette für den Ruderschlag ist zum Teil durch das Gehäuse des Rudergerätes verdeckt. Erhältlich ist das Concept2 in den Farben schwarz und grau.

Angebot
Rudergerät Concept2 Indoor Rower 2711*
  • Gelenkschonendes Ganzkörpertraining für zu Hause vom Weltmarktführer im Rudersport
  • Unschlagbares Preisleisungs-Verhältnis
  • Genaue Leistungsanzeige dank des PM5 Monitors

Technische Daten

  • Rudertechnik wird durch Luftwiderstand realisiert
  • 10 Leistungsklassen einstellbar
  • moderner Trainingscomputer PM5
  • hohe Belastung bis 227 kg
  • kann platzsparend in 2 Teile zerlegt werden
  • Länge 244 cm Breite 61 cm
  • Gewicht 26 kg
  • Sitzhöhe 36 cm
  • Kettenantrieb
  • Vorderbeine Aluminium, Hinterbeine Stahl

Concept2 Rudergerät Indoor Rower Modell E mit PM5

Concept2 Rudergerät Indoor Rower Modell E mit PM5
Werbung

Das beste Rudergerät aus der Concept2-Serie ist das Modell E*, welches ebenfalls mit dem bewährten Trainingscomputer PM5 ausgestattet ist. Dieses Rudergerät ist etwas robuster ausgeführt als das vorgenannte Concept2-Rudergerät. Auffällig sind die breiten Stützen, die konisch zu den Seitenständern auslaufen.

Aber auch die Sitzhöhe ist mit 51 cm wesentlich bequemer als beim vorgenannten Rudergerät mit 36 cm Sitzhöhe. Du kannst hier besonders einfach und bequem Platz nehmen. Einen weiteren Unterschied bietet die stabilere Ausführung der Monitorhalterung.


Rudergerät Concept2 Modell D mit PM4

Beim Rudergerät Concept2 Modell D mit PM4 handelt es sich um den Vorgänger des gleichnamigen D-Modells mit Trainingscomputer PM5. Hier liegt der Unterschied folglich beim überarbeiteten Trainingscomputer. Aber auch in der Ausführung des Luftrades ist das Gehäuse etwas filigraner beim Modell D mit PM4 ausgeführt.

Welche Funktionen hat der Computer?

Der Trainingscomputer befindet sich auf einem schwenkbaren Kunststoffarm und lässt sich auch während des Rudertrainings in erreichbarer Nähe einfach bedienen. Auf dem rechteckigen LC-Display kannst Du die wichtigsten Informationen ablesen. Sobald Du mit dem ersten Ruderschlag beginnst, schaltet sich der Monitor ein. Ein Tastendruck ist hier nicht erforderlich. Mithilfe der seitlich angebrachten Tipptasten kannst Du ganz einfach durch die Menüstruktur manövrieren. Zunächst zeigt der sogenannte Performance Monitor, kurz PM5, Dir die Trainingsleistung in Metern, 500-m-Schritten, Watt und Kalorien an. Darüber hinaus kannst Du verschiedene Anzeigemodi auswählen, wie zum Beispiel Meter / Zeit, Kraftkurve, Paceboot, ein Balkendiagramm oder sämtlichen Werte in Großschrift.

Das PM5 ist auch für die Herzfrequenzmessung geeignet. Es unterstützt die Funktionen ANT+ und Bluetooth Smart, wobei jedoch ein Brustgurt benötigt wird. Den Brustgurt musst Du optional dazukaufen. Die Trainingsdaten kannst Du im Speicher Deines PM5 abspeichern. Ebenso ist es auch möglich, auf einem USB-Speicherstick die Daten zu übertragen. Mithilfe der Concept2 Utility Software kannst Du die Daten vom Stick auf den Server von concept2.com hochladen und dort verwalten.

Interessant finde ich, dass der Trainingscomputer zwar mit zwei D-Zellen-Batterien betrieben wird, diese für die Stromversorgung aber kaum benötigt werden. Durch den Dreheffekt des Windrades wird zusätzlicher Strom für das PM5 erzeugt. Dadurch halten die beiden Batterien natürlich wesentlich länger.

Schließlich bietet Dir das PM5 auch reichlich Abwechslung beim Rudertraining. Sowohl für Kinder als auch Erwachsene gibt es spannende Spiele, die genau auf Dein Training abgestimmt sind. Sehr beliebt sind zum Beispiel Rennspiele, die unter anderem auch für professionelle Trainingsrunden genutzt werden.

Wie du das DISPLAY am Rudergerät richtig bedienst und abwechslungsreiche WORKOUTS einstellst

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Welche Widerstände kann man bei diesem Gerät einstellen?

Wie ich bereits zuvor erwähnt habe, arbeitet das Concept2 mit Luftwiderstand. Mit jedem Ruderschlag setzt Du das vordere Luftrad in Bewegung. Ein höherer Ruderschlag hat demzufolge einen höheren Widerstand zur Folge. Direkt an der Windradverkleidung findest Du die Luftklappeneinstellung in Form eines Hebels. Der Hebel kann auf einer durchnummerierten Skale von 1 bis 10 individuell eingestellt werden. Je höher die ausgewählte Ziffer der Einstellung ist, umso mehr Luft gelangt in das Windrad. Dies bedeutet, dass durch die höhere Luftzufuhr beim Windrad ein höherer Widerstand erzeugt wird. Mit jedem Schlag wird das Windrad abgebremst. Der Widerstand ist insbesondere zu Beginn des Durchzuges spürbar. Wenn Du nur eine niedrige Stufe wählst, ist auch die Luftzufuhr geringer und somit auch der Widerstand. Im Grunde verhalten sich die verschiedenen Einstellungen ähnlich wie bei der Gangschaltung eines Fahrrades.

Beachte aber, dass diese Luftklappeneinstellung nicht die Intensität des Trainings beeinflusst. Diese hängt nur vom eigenen Krafteinsatz ab. Wenn Du schneller oder langsamer ruderst, spürst Du auf dem Wasser einen unterschiedlichen Widerstand. Dies wird mit dem Luftrad sehr gut simuliert. Du musst folglich Deinen Krafteinsatz beim Rudern erhöhen, um auch die Intensität zu erhöhen. Teste die verschiedenen Luftklappeneinstellungen, um die richtige Leistungsstufe für Dich zu finden. Anfänger wird angeraten, die unteren Skaleneinteilungen zwischen 1 und 4 zu versuchen.

Mit welchem Widerstand du immer für ein effektives Training auf dem Rudergerät sorgst

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Für welche Körpergrößen sind die Rudergeräte konzipiert?

Die Concept2-Modelle eignen sich sowohl für Kinder und Jugendliche mit einer Körpergröße ab 150 cm, aber auch für Personen mit einer Größe von 200 cm. Die Schiene für die Sitzschale ist ausreichend lang ausgeführt. Ebenso kannst Du die Trittplatte für viele verschiedene Schuhgrößen flexibel einstellen.

Wie viel Kalorien verbraucht man beim Rudern?

Natürlich kommst Du bei richtiger Ruderweise auch auf dem Concept2 richtig ins Schwitzen. Wenn Du dabei noch abnehmen möchtest, solltest Du darauf achten, mehr Kalorien zu verbrauchen als zu Dir zu nehmen. Durch konsequentes Training kannst Du Deinen Körper in Form bringen und gleichzeitig unnötige Pfunde purzeln lassen. Wenn Du untrainiert bist, solltest Du etwa 5 Minuten sehr locker rudern. Halte nach Möglichkeit eine Schlagfrequenz von 24 bis 28 pro Minute ein. Nach den ersten 5 Minuten solltest Du Dein Rudergerät verlassen und leichte Dehnübungen ausführen. Anschließend geht es wieder auf das Concept2 und Du ruderst wieder leicht 5 Minuten lang. Zum Abschluss steigst Du wieder vom Gerät und dehnst Deinen Körper.

Fortgeschrittene sollten sich vor dem Rudertraining richtig aufwärmen. Rudere danach 5 Minuten mit mittlerem Krafteinsatz. Danach folgen weitere 5 Minuten mit jeweils 10 kräftigen Ruderschlägen pro Minute. Nun folgen 5 Minuten mit lockeren Ruderschlägen zum Entspannen. Danach steigst Du wieder mit 10 kräftigen Ruderschlägen pro Minute ein und lässt diese Trainingseinheit mit nachfolgenden 5 Minuten locker ausklingen. Profis rudern nach dem Aufwärmen etwa 15 Minuten lang locker und weitere 5 Minuten mit höchster Intensität. Zum Ausklang ruderst Du dann nochmals 5 Minuten mit leichter Intensität.

Wenn Du abnehmen möchtest, kannst Du Deine Trainingseinheiten auch nach Metern bemessen. Es wird empfohlen, pro Woche 5 bis 6 Mal jeweils 30 bis 50 Minuten zu rudern. Hilfreich ist es, wenn Du zunächst mit leichter Intensität anfängst und die Leistung kontinuierlich ansteigen lässt. Gute Trainingseffekte erzielst Du zum Beispiel nach 5.000 bis 7.000 Metern, nach 10.000 Metern oder nach einer Zeit von 30 Minuten.

KALORIEN? WATT? 500m-Zeit? Welche Messeinheit eignet sich auf dem RUDERGERÄT ist am meisten?

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.


Wie hoch ist die Lautstärke bei diesen Rudergeräten?

Leider gehören Rudergeräte mit Luftwiderstand zu den etwas lauteren Modellen. Wenn Du als Anfänger ein lockeres Rudertraining absolvierst, dann kommst Du in etwas auf Zimmerlautstärke eines Fernsehgerätes. Wenn Du dagegen mit voller Leistung trainierst, dann kommt Dein Concept2* auf eine Lautstärke eines sehr laut eingestellten Fernsehers. Nutze ggf. eine Dämm-Matte unterhalb des Rudergerätes. Eine Wohnraumdämmung kann ebenfalls helfen, dass Dir Deine Nachbarn Probleme bereiten.


Concept2 Rudergerät gebraucht kaufen

Die Concept2 Rudergeräte sind nicht gerade preisgünstig. Bei Aktionsangeboten kannst Du diese vielleicht im günstigsten Fall für rund 500 Euro neu kaufen. Wenn Dir dieser Preis immer noch etwas zu hoch ist, dann versuche Dein Glück doch einfach einmal bei Ebay. Hier werden zum Teil viele gebrauchte Rudergeräte verkauft. Mit etwas Glück findest Du hier auch zu einem attraktiven Preis ein gutes Concept2 Rudergerät.